radio.net ist Europas führender Webradio-Aggregator. Die Plattform bündelt über 20.000 Sender und Podcasts und hat weltweit 4 Millionen monatliche Nutzer sowie 16 Millionen App Downloads. Die radio.de GmbH ist Betreiber der internationalen Plattform radio.net sowie verschiedener regionaler Plattformen. Data In Motion entwickelte für den Releaunch im Februar 2015 eine individuelle Such- und Indizierungslösung. Damit werden 20.900.000 Mobil- und Web-Besucher im Monat, innerhalb von wenigen Millisekunden mit individuellen Suchergebnissen und Daten versorgt. Seitdem arbeitet die radio.de GmbH zusammen mit der Data In Motion Consulting GmbH konstant an der Individualisierung und Verbesserung des Sucherlebnisses.

Für die mObserve GmbH, Spezialist im Bereich Home Monitoring und Alarmierungssysteme, entwickelt Data In Motion das Backend für die gesamte Produktpalette.

Für die cargohero GmbH konzipiert und entwickelt Data In Motion als Full-Service Partner die komplette Infrastruktur und alle angebundene Systeme. Ziel ist eine Logistikplattform im C2C, B2C und B2B Bereich, die eine klassische Branche durch effektive, weitestgehend automatisierte Prozesse und Systeme revolutioniert. Die Plattform umfasst ein komplexes System, bestehend aus einem modularen, verteilten Server mit Multimandantenfähigkeit, einem Eclipse RCP Client zur Disposition, Kunden-, Kontakt- und Auftragsverwaltung, Web-Clients und Mobile-Clients für verschiedene Plattformen. Durch den Einsatz modellgetriebener Entwicklung, etablierter OpenSource Technologien wie Eclipse Gyrex, Equinox, RCP, Lucene, mongoDB etc. und unserer kompetenten Partner konnte das System schnell an den Markt gehen und wird beständig weiter betreut.

In Zusammenarbeit mit der Münchner Statistikberatung STAT-UP entwickelte Data in Motion ein Softwaremodul für das Bundesinstitut für Risikobewertung. Als Softwarebasis kam das Statistik-Tool KNIME zum Einsatz, das auf einer Eclipse RCP basiert und sich dank seiner Erweiterbarkeit immer größerer Beliebtheit erfreut. Die im Rahmen des Projekts entwickelte KNIME-Erweiterung vereinfacht die Arbeit mit Massendaten aus dem Bereich der Lebensmittelsicherheit.

Für das Unversitätsklinikum Jena entwickelt Data In Motion eine modulare Software für klinische Verwaltungs- und Forschungsaufgaben. Die Multi-User Software beinhaltet eine große Vielfalt von Modulen, die von der Patientenverwaltung bis hin zu einer Kamerasteuerung für videogestützte Therapieformen reichen. Der Arbeitstitel dieser Software lautet Therapy Notes.